Flaschen etikettieren - dazu Drucker + Etiketten. Flaschen etikettieren erfolgt häufig mit Thermotransferdrucker oderEtikettieren mit einem Desktop-Drucker Thermodirektdrucker. Der Unterschied liegt darin, ob der Druck kurzlebig oder wischfest und kratzfest sein soll. Je nach Qualität des Thermodirekt-Etikettenmaterial verblasst / vergilbt das Druckbild nach 1 bis 12 Monaten. Wenn Schrift und Barcodes auch nach Jahren noch lesbar sein müssen, empfiehlt sich immer ein Transferdruck. Dann bleibt das Schriftbild lesbar. Flaschen etikettieren ist keine 0-8-15-Aufgabe, sondern bedarf einer sorfältigen Auswahl der einzelnen Komponenten.

Flaschen etikettieren mit einem Desktop-Drucker. Zum Druck kleinerer Mengen (300 bis 500 Stück pro Tag) sind Sie gut mit einem Desktop-Drucker beraten. Zahlreiche Desktop-Drucker können Sie wahlweise als Thermodirektdrucker und als Thermotransferdrucker nutzen. Beim Transfer-Druckverfahren besteht der Druck aus 3 Komponenten: einen sorgfältig ausgewählten Drucker, Labels /Flaschen etikettieren mit einem Desktop-Drucker Etiketten und einer hochwertigen Thermotransferfolie mit einer Wachsbeschichtung oder einer Mischung aus Harz/Wachs oder Harz für wischfeste und kratzfeste Druckbild.

Desktop-Drucker mit 2 Zoll oder 4 Zoll Druckbreite. Desktop-Drucker bekommen Sie überwiegend mit 2 Zoll oder 4 Zoll Druckbreite. 2 Zoll entsprechen einer Druckbreite von ca. 50 mm. Falls Sie nur Etiketten in dieser Größe verarbeiten, macht es Sinn, vielleicht nur Drucker mit dieser Druckbreite als Desktop-Gerät einzusetzen. Falls Sie Ihr Gerät als Thermotransferdrucker einsetzen - kein Problem: es gibt auch schmale Thermofolien.

Flaschen etikettieren mit Drucker für größere Volumina. Beträgt Ihr Druckvolumen an einem Arbeitsplatz mehr als 500 Etiketten pro Tag, ziehen Sie einen Profidrucker in die engere Wahl.  

Mit einem Profi-Drucker Flaschen etikettieren. Mit einem Produktions-Drucker etikettieren Sie Tag für Tag viele Tausend Etiketten. Produktionsdrucker sind vergleichbar mit einem LKW: die Motoren sind stärker, Lager und Achsen haben größere Durchmesser, die Gehäuse bestehen aus Metall und beinhalten wenig Kunststoffteile.

Flaschen etikettieren - ein Cutter vereinzelt die Etiketten. Soll nicht jedes Etikett einzeln mittels der scharfen Abreißkante von der  Endlosbahn getrennt werden, hilft ein Cutter (Schneidevorrichtung). Teilweise am Drucker, teilweise kann softwareseitig eingegeben werden, ob ein Drucker nach jedem Etikett oder am Ende eines Druckjobs einen Schnitt ausführen soll. Je nach Material werden zwei Arten von Schneidevorrichtungen eingesetzt: die Guillotine (Scherenmesser) oder das Rundmesser. Das Rundmesser hat beim Etikettendruck einen Selbstreinigungseffekt.

Flaschen etikettieren - eine Spendevorrichtung erleichtert die Arbeit. Manche Drucker bieten eine optionaleetikettieren - die Drucker sollten auch besonders ökonomisch sein Spendevorrichtung (Dispenser) an. Hierbei wird das Etikett vom Trägermaterial gelöst und dem Mitarbeiter zu Entnahme bereitgestellt. Hat dieser das erste Etikett entnommen, wird das zweite Etikett eines langen Datenstroms automatisch gedruckt und ebenfalls bereit gestellt. Manche Drucker verfügen auch über einen Rewinder, der das Trägermaterial wieder aufwickelt.

Bedienerfreundlichkeit beim Flaschen etikettieren. Beim Einlegen der Etiketten / Labels fordern Sie vom Drucker ein Maximum an Bedienerfreundlichkeit. Ideal ist, wenn auf Tastendruck der Druckkopf in einem 45-Grad-Winkel seitlich aufspringt. Dann werden Etiketten / Labels einfach in die freigelegte Öffnung eingelegt, der Druckkopf geschlossen und schon können Sie drucken. Das Einlegen muss super bequem sein und darf kein umständliches und zeitaufwendiges Einfädeln und Ausrichten Ihres Materials bedürfen !

Flaschen etikettieren kann auch wirtschaftlich erfolgen. Manche Desktop-Drucker und Midrange-Systemen benötigen Thermotransferfolien mit 71 mtr. Länge und anderen von der Norm abweichenden Folien-Längen. ACHTUNG: Diese Thermofolien sind nicht unbedingt preiswerter, als wenn Sie Farbbänder mit 300 mtr. Standard-Länge für den Druck beschaffen. Achten Sie also darauf, dass die Mindestlänge der einsetzbaren Farbbänder mit 300 Meter dem Standard entspricht. Aufgrund der Möglichkeit, Transferfolien mit einer Länge von bis zu 450, 600, 900 oder gar 1000 Metern verarbeiten zu können, ist ein Farbband-Wechsel nur selten erforderlich.

Flaschen etikettieren - die Drucker sollten auch besonders ökonomisch sein, was sich durch eine interne Aufnahme vonFlaschen etikettieren - manchmal werden die Etiketten vorgedruckt Etikettenrollen mit bis zu 200 mm Durchmesser zeigt. Durch solche Rollen, die eine Vielzahl von Etiketten umfassen, gehören häufige Arbeitsunterbrechungen durch Etikettenwechsel der Vergangenheit an. Wenn Sie Etikettenrollen mit einem Außendurchmesser von 10 Zoll verarbeiten möchten, sollte Ihnen ein optionaler, externer Rollenhalter zur Auswahl bereit stehen. Da solche Etikettenrollen viele hundert Etiketten enthalten, kommen Arbeitsunterbrechungen durch Etikettenwechsel nur selten vor. 

Etikettieren auf Flaschen mit Grafiken, Logos, Schriften und Layouts. Wiederkehrende Grafiken, Logos, Schriften und Layouts sollten Sie in dem standardmäßigen Flash-Speicher stromausfallsicher hinterlegen können. Enthalten Grafiken, Logos, Schriften und Layouts sehr feine, diagonale Linien, werden diese von einem Drucker mit 300 dpi besser ausgedruckt als mit 200 dpi. Wenn Sie auf eine gehobene Qualität Wert legen, nutzen Sie eine 300 dpi Bildauflösung.

Barcode-Druck - Flaschen mit Barcodes etikettieren. Wenn Sie sehr kleine Etiketten / Labels mit einem Barcode bedrucken möchtenFlaschen mit Barcodes etikettieren, ist idealerweise ein Drucksystem mit 300 dpi von Vorteil. Der dünnste Strich eines Strichcodes beträgt dann nur 1/300 Zoll - eine gute Voraussetzung, um kleine Barcodes auf dem Etikett zu drucken. Natürlich sollte der Drucker auch in der Lage sein, 2D-Codes mit wesentlich mehr Informationen zu drucken. Barcode-Drucker bekommen Sie hier aktuell mit 203, 300, 400, 600 und 1200 dpi. Es gibt kaum eine Anforderung, der Sie mit diesen Systemen nicht gerecht werden.

Damit Sie Flaschen mit Barcodes etikettieren, bieten Ihnen zahlreiche Drucker eine große Auswahl an Barcodes an: EAN-8, EAN-13, EAN-14 (ZPL). Barcode Symbologien wie GS1 DataBar (RSS), 2/5 industrial (ZPL), 2/5 Interleaved, ISBT-128 (ZPL), Codabar, Code 11 (ZPL), Code 39, Code 93, Code 128, japanisches Postnet (EPL), Logmars (ZPL), MSI, Plessey, Postnet, 2/5 Standard (ZPL), UCC/EAN-128 (EPL), UPC-A, UPC-A und UPC-E mit EAN mit 2- oder 5-stelliger Ergänzung, UPC-E, UPC und EAN mit 2- oder 5-stelliger Ergänzung (ZPL) sind ebenfalls möglich.

Natürlich können Sie auch Codes zweidimensional drucken: Codablock (ZPL), Code 49 (ZPL), Data Matrix, (ZPL), MaxiCode, MicroPDF417, PDF417 und QR Code

Diverse Drucksysteme zum Etikettieren auf Flaschen. Hier bekommen Sie zahlreiche Varianten an Drucksystemen als Thermodirektdrucker und Thermotransferdrucker.    

  • Drucker für SAP®-Anwender,
  • Drucker für UNIX und LINUX.Etikettendrucker mit Spendefunktion
  • Drucker für IBM Host, IBM AS/400, i-series
  • Drucker als Midrangesysteme
  • Drucker für die Siemens-ITVideo sehen - klicken Sie hier
  • Drucker für zahlreiche weitere IT-Umgebungen
  • Drucker für die Druckausgaben unter PCL5,
  • Drucker für die Druckausgaben unter ZPL,
  • Drucker für die Druckausgaben unter EPL,
  • Drucker für die Druckausgaben unter IPL,
  • Drucker für die Druckausgaben unter IGP,
  • Drucker für die Druckausgaben unter AFP/IPDS
  • Drucker für die Druckausgaben unter anderen Emulationen.

Details zum Avery 64-06

Diese Etikettendrucker sind  beeindruckend präzise und verblüffend intelligent. Diese Etikettendrucker vermeiden Fehler bereits im Vorfeld. Auf den Dot-Check ist Verlass.

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Angebot an. Klicken Sie dazu auf  

Angebot für den Avery 64-06 anfordern

 

Barcode-Fehler vermeiden - dann Avery Dennison 64-06 / 6406. Avery 64-06 / 6406 sind praktisch und flexibelEin ausgereiftes Sicherheitspaket (die Standard-Dot-Check-Funktion und/oder der optionale Online-Verifyer) sorgt für zuverlässige Druckergebnisse bei anspruchsvollen Anwendungen.

Avery 64-06 / 6406 sind praktisch und flexibel. Technik kann so leicht sein. Mit dem modularen Konzept setzen Sie austauschbares Zubehör ganz flexibel ein.

Für Hochleistungs-Anwendungen wählen Sie Avery 64-06 / 6406. Herzstück der Etiketten-Drucker ist der 64 Bit-Prozessor, ergänzt durch eine individuelle Fonts- und Barcode-Bibliothek: vergrößern, zweidimensionale Darstellung und praktisch stufenloses Drehen der skalierbaren Fonts sind die obligatorischen Leistungsmerkmale. 

Jetzt anrufen

Avery 64-06 / 6406 mit Foliensparfunktion. Durch die Foliensparfunktion sind die Geräte extrem sparsam im Folienverbrauch.Die Foliensparautomatik der 64-bit Familie sorgt für eine intelligente Nutzung der Folie. Schon ab 6 mm unbedruckter Fläche senkt die Foliensparautomatik den Materialverbrauch erheblich und reduziert dadurch Ihre Kosten bemerkenswert. Die Folien- Foliensparautomatik senkt den Materialverbrauch.

Lange Thermotransferfolien = weniger Arbeitunsunterbrechungen. Die Drucker sind mit 600 Meter Folien-Länge ausgesprochen wirtschaftlich. Der Folienvorrat von bis zu 600 m Lauflänge rentiert sich sofort und spart enorme Rüstzeiten.

Sie möchten Druckprozesse optimieren und nachhaltig Geld sparen - dann stellen Sie uns jetzt Ihre Fragen:

 

Rufen Sie jetzt an

Ihre Investitionen müssen sich schnell rechnen - genau hier beginnt die Arbeit der Spezialisten. 

Ist höchste Qualität und höchste Effizienz gefordert - dann Avery 64-06 / 6406 Diese Etikettendrucker bringen Druckergebnisse in maximaler Qualität. Durch die unschlagbare Datenverarbeitung des Multitasking-Systems und die Druckgeschwindigkeit von bis zu 400 mm/s sind diese Systeme höchst effizient. Die Folien- Foliensparautomatik senkt den Materialverbrauch. Für wen all das noch nicht reicht, der kann den standardmäßig mit 8 MB ausgestatteten Etikettendrucker sogar auf 32 MB aufrüsten. Das bringt u.a. mehr Flexibilität bei der Etikettenlänge oder auch Geschwindigkeit.

 

Avery 64-04

 

Avery 64-06 / 6406 - eine Investition mit unübertroffener Leistung Blitzartige Datenübertragung und ein Multi-Tasking-Betriebssystem sparen viel Zeit und drucken bis zu 400 mm/s bei 300 dpi Auflösung. Der integrierte Dot Check meldet schon den Ausfall eines einzigen Punktes und vermeidet damit Fehler absolut zuverlässig. Die Quick Change Funktion ermöglicht das leichte Austauschen des Druckkopfes und macht dabei sogar Werkzeug überflüssig.

Sparsame und wirtschaftliche Avery 64-06 / 6406 Die Foliensparautomatik nutzt jeden nicht bedruckten Bereich ab 6mm Größe und gewährleistet die maximale Nutzung der Folie. Der große Folienvorrat von bis zu 600 m Lauflänge spart Rüstzeit und -kosten. Das modulare Konzept umfaßt austauschbares Zubehör wie Messer, Wiederaufroller oder Spender und unterstützt alle Arten der Verarbeitung. Dazu erhalten Sie diverse Zusatzmodule

Avery 64-06 / 6406 mit Messer, Wiederaufroller und Spender. Die Schneidevorrichtung (Cutter) sorgt für einen sauberen und scharfen Schnitt. Mit der Doppelschnittfunktion für optisch ansprechende Konturen. Der Aufwickler (Wiederaufroller) spult die bedruckten Etiketten in rechter oder linker Drehrichtung auf und erleichtert somit das weitere Handling. Nutzen Sie auch die Spendevorrichtung -  mit 1:1 Ausgabe verarbeitet verschiedenste Materialien und Formate. Zusätzlich ist ein Applikator erhältlich, der Ihre Ware automatisch etikettiert. 

Avery 64-06 / 6406 sind kompakte Kraftpakete, langlebig und robust. Kurz: Drucker Made in Germany

Avery 64-06 / 6406 mit Messer, Wiederaufroller und Spender.

 

Datenblatt - klicken Sie hier

Drucker + Service + mehr  

Hier gibt es wichtige Infos für Sie:

Bei Auflösung, Druckgeschwindigkeit, Arbeitsspeicher, Schnittstelle und Sprache/Treiber sind alle Drucker ähnlich oder gleich.

Vergleichen Sie jetzt die wesentlichen Punkte.

Stellen Sie uns jetzt Ihre Fragen oder fordern Sie ein Angebot an.

Stellen Sie uns jetzt Ihre Fragen oder fordern Sie ein Angebot an. 

Tel.: +49 8105 77803390
Fax: +49 8105 7780350
Mail: info@sass-ag.de



 


Rufen Sie jetzt an


 

 

 

Linkliste sonstige Drucker

 

http://www.barcode-druck.de/
http://www.citizen-drucker.de/
http://www.psi-drucker.de/
http://www.endlos-laserdrucker.de/
http://www.vollfarb-etikettendrucker.de/
http://www.ipds-etikettendrucker.de/
http://www.logistik-drucker.de/
http://www.pcl-etikettendrucker.de/
http://www.drucker-pflege.de
http://www.label-druck.de/
http://www.sap-etikettendrucker.de



  •